Sehr geehrte Internet-User, liebe Schützen und Reiter, verehrte Ratinger Bürgerschaft, liebe Brauchtumsfreunde,

Sehr geehrter Internet-User, liebe Schützen, Sportschützen und Reiter, verehrte Ratinger Bürgerinnen und Bürger,

nach einem gelungenen Schützen- und Heimatfest 2018 darf ich an dieser Stelle im Rückblick noch den einen oder anderen Höhepunkt dankbar erwähnen.

Neben dem herzlichen Dank an das Königspaar des Königsjahres 2017/18

Achim und Marillo Pohlmann sowie an das Jungkönigspaar Marius Mohr und Lena Klimpki ist es mir eine Freude Ihnen die neuen Königspaare 2018/19 vorstellen zu dürfen:

Bruderschafts-Königspaar: André und Babsi van Rennings  (Bürger Kompanie)

 sowie als Bruderschafts-Jungkönigs-Paar: Raphael Zietz und Corinna  (Wilhelm-Tell Kompanie) 

Neuer Schülerkönig wurde von der Reserve Kompanie Emanuel Hoffmann und Jason Kleinschmittger Pagenkönig.

 Danke an dieser Stelle an die Bürger Kompanie, Babsi van Rennings, dieDamen der Kompanie und weitere Unterstützer für ihr Engagement bei der Kinder Olympiade. Und Danke an das Reitercorps als Veranstalter des Mösche-Sonntag Biwaks. Da steckt viel Arbeit dahinter.

 Die 22. Zelt-Party war wieder ein Garant für gute Stimmung. Die Gruppe „Fresh Music Live“ überzeugte bei ihrem Auftritt in Ratingen. Der Festausschuss unter Leitung von Jörg Fiolka hat erneut eine gute Auswahl getroffen.

 Auch der Weinstand von Bernd Schäper und die Cocktail Bar der Jugend waren ein Erfolg. Danke für Euer Engagement und das Eurer Teams.

Am Samstag war mit dem Festhochamt in St. Peter und Paul der offizielle Auftakt zum Schützenfest. Die Pfarrer Daniel Schilling und Thomas Gerhold fanden die richtigen Worte in der Predigt und im Gebet.

Die Messe wurde musikalisch begleitet von den Kirchenchören und dem Bruderschafts-Musikzug Kapelle Stein.

 Das Platzkonzert und der Zapfenstreich – unter großer Anteilnahme der Ratinger Bevölkerung – waren auch durch das Lintorfer Tambourcoprs und der Kapelle Stein wie auch aller weiteren Musikzüge und Tambourcoprs wieder ein musikalisches Highlight.

 Es folgte bei herrlichstem - etwas sehr heißem - Schützenwetter ein grandioser Festzug am Sonntag unter dem Beifall der Ratinger Bürgerschaft. Dank an alle Kompanien und Reiter, den Musikformationen, unseren Gästen aus Kirchhundem und Tiefenbroich und den Damen- und Kindergruppen für einen farbenprächtigen Umzug.

Danke für die Moderation von Jürgen Hilger.

Besonderer Dank gilt unserem Oberst Peter Krümmel und Oberstleutnant Horst Hoffmann und dem berittenen aktiven Corps.

Am Montag folgte der „Vatertag“ mit den Kompanie-internen „Fröhlichkeiten“.

Am Abend folgten die Königsschüsse und ein – Dank sei dem Wetter – wie immer atmosphärisch wunderschöner Fackelzug mit der „Einholung“ der gut gestimmten Königinnen aus dem „Drei Könige“.

Der Dienstag war morgens reserviert für das Gästeschießen wobei sich hier die komplette Ratingen Prominenz sehen ließ, und wir mit Dr. Wilhelm Droste den langjährigen Landtagsabgeordneten und Freund der Bruderschaft als den neuen Gästekönig ermitteln konnten.

Am Nachmittag folgte der Seniorenkaffe mit Unterstützung vieler. Hitzebedingt (bis zu 39 Grad Außentemperatur) waren es nur ca. 250 Senioren welche fröhlich mit dem „Senioren-Beauftragten“  Gerd Eble feierten. Dank an dieser Stelle auch an Heinz Hülshoff und der Unterstützungdes Café Vogt/Iland und des Bürgermeisters Klaus Pesch. Man belieferte die Seniorenheime für die es zu riskant war bei dem Wetter in das Festzelt zu kommen mit köstlichem Kuchen .

Auch beim Krönungsball war das Zelt bis auf den letzten Platz besetzt. Und in guter Stimmung folgte die Inthronisierung der neuen Könige.

An dieser Stelle danke ich meinem Vorstandsteam, dem neuen 2. Vorsitzenden Christian Schneider und dem Festausschuss unter kommissarischer Leitung von Jörg Fiolka, den Platzmeistern Christan Freund und Detlef Simon und dem immer aktiven Ehrenplatzmeister Eckhard Franken, Ehrenvorstand Gerd Eble für den Senioren Nachmittag, dem Brasselkommando mit Jörg Fiolka und Axel Schmücker, der Schießkommission mit dem neuen Bruderschaftsschießmeister Ralf Berger und Erhard Schneider, den Brudermeistern Rudi Wollenberg und Michael Wagner und den Schriftführern Frank Jacob und Franz Dübbert, dem Bruderschafts-Fähnrich  Olaf Averdick und allen Freunden aus den Kompanien und dem Reitercorps, sowie dem Ehrenchef Karl-Heinz Schneider, für ihre Unterstützung bei den Vorbereitungen und der Gestaltung des diesjährigen Schützenfestes.

Danke an den Ehrenschießmeister Bernd Schäper für die Anzeigen Akquise und vielen Tipps im Schützenleben. Danke auch an Kalla Schneider, Benno Sommer und Jürgen Issel für Ihre Unterstützung des Brudermeisters.

Danke auch an den Zeltwirt Georg Späth mit seinem Team und der Firma Jakobs Gourmetwelt mit Gerd Jakob und Team. Besonderer Dank an unseren Freund Mundi.

Ein herzliches Dankeschön gilt unserem engagierten Bürgermeister Klaus Pesch auch fürseinen persönlichen Einsatz, dem Rat und der Verwaltung, dem Ordnungs- und Bauamt , der Polizei, der Feuerwehr, dem DRK und unserer Sicherheitsfirma.

Wir wünschen Herrn Hilmar Hörster nach fast 42 Jahren in leitenden Funktionen im Polizeidienst einen guten Übergang in den verdienten Ruhestand. Wir sind Ihnen sehr dankbar.

Danke an alle unsere Sponsoren und Werbepartner ohne die wir unserer Schützen- und Heimatfest nicht in der beliebten Form feiern könnten.

Mein Dank gilt auch unseren Nachbarn am Kirmesplatz für Ihre Toleranz.

Für Ihre Anregungen (Kritik oder Lob) zum Schützenfest erreichen Sie mich unter

Bruderschafts-Chef@t-online.de

Ich freue mich, dass Sie uns auf dem Internet Portal der St. Sebastiani-Bruderschaft Ratingen gefunden haben.

Gerne lade ich Sie herzlich ein, uns und unsere Ideale näher kennen zu lernen. Auf den Internet Seiten der Kompanien und des Reitercorps finden Sie weitere Informationen über unsere Geschichte und die Veranstaltungen der Gegenwart.

„Aus alter Wurzel – neue Kraft!“, ist neben dem Leitsatz unserer Bruderschaft „Glaube, Heimat und Sitte“ die Verpflichtung für uns, die Traditionen der Vergangenheit in die Gegenwart zu transponieren. Unsere Ziele aus dem Leitsatz versuchen wir mit unseren Mitteln auch in der heutigen Zeit zu leben.

Wenn Sie Interesse am Kompanieleben haben, würde ich mich sehr freuen, wenn Sie zu einem der genannten Hauptleute oder dem Rittmeister Kontakt aufnehmen würden, oder gerne auch zu mir direkt.

Sie erreichen mich per E-Mail unter:  Bruderschafts-Chef@t-online.de oder 

 telefonisch unter 02102-28320 oder 0171-2242306.

Gerne laden wir Sie auch zu unseren Veranstaltungen ein, wo Sie uns sicher schnell und unkompliziert kennen lernen können.

Wir würden uns freuen!

Viel Spaß beim „Rundgang“ durch die Internet Seiten der Bruderschaft und der Kompanien an deren Verbesserung und Aktualisierung wir tatkräftig arbeiten.

Mit herzlichem Schützengruß

1. Vorsitzender
Gero Keusen